Philips Airfryer XXL- Rezept: Kräftiges Roggen-Dinkelbrot

Dank der einzigartigen Heißluft-Technologie von Philips bleibt das Brot innen schön saftig und bekommt außen eine knusprige Kruste.

Der Philips Airfryer kann weit mehr als nur Pommes

Matthias wird immer wieder gefragt: "Kann der Airfryer nur Pommes?" Nein, die Heißluftfritteuse von Philips kann natürlich viel mehr. Du kannst darin zum Beispiel Fleisch, Fisch und Gemüse zubereiten und natürlich auch backen!  Wie wär's mit einem leckeren Roggen-Dinkelbrot? Wegen seiner Größe eignet sich hierfür der Philips Airfryer XXL 9651/50, aber natürlich kannst du auch in einem kleineren Airfryer Brot backen,

Zutaten für 1 Brot:
250 g Dinkelmehl (Type 812)
375 g Roggenvollkornmehl
100 g Roggenvollkornschrot
150 g Naturjoghurt
375 ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
15 g Meersalz

Alle Mehlsorten in einer großen Schüssel mischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Joghurt, Wasser und Hefe vermengen und die Mischung in die Mulde gießen. Achte darauf, dass der Joghurt Raumtemperatur hat, sonst geht die Hefe nicht auf. Den Vorteig 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Das Salz zufügen und alle Zutaten zu einem Teig verrühren und diesen kneten, bis der Teig sich vom Schüsselrand löst. Dann zu einer Kugel formen und abgedeckt 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Warmhaltefunktion des Philips Airfryers zum Hefeteig "gehen lassen" 

Den Teig nochmals kurz durchkneten und zu einem ovalen Brotlaib formen. Das Brot in den mit Backpapier ausgelegten Korb des Airfryers legen. Korb schließen und die Airfryer-Warmhaltetaste auf 20 Minuten einstellen und den Teig weiter gehen lassen.

So wie auf dem obigen Bild sieht das Brot nach 20 Minuten Ruhezeit im Airfryer aus.

Vor dem Backen etwas Wasser in den Airfryerboden geben. 10 Minuten lang bei 200 °C backen, damit eine schöne Kruste entsteht. Dann die Temperatur auf 180 °C reduzieren und weitere 35-40 Minuten backen. Einfach immer wieder in den Airfryer schauen, ob dir das Brot schon knusprig genug ist.

TIPP: Brot einfieren
Dieses Brot eignet sich sehr gut zum Einfrieren. Nach dem Auskühlen einfach in Scheiben schneiden und in Gefrierbeuteln verpacken (kann man bis zu 5 Monaten tiefkühlen).